Termin: Email

>>Forum: Frage stellen<<

Ketamin-Infusion und Depression: Hirnstoffwechsel erhöht

In dieser aktuellen Studie wurde der Effekt von einer Ketamin-Infusion auf den Zuckerstoffwechsel im Gehirn untersucht. Die positiven Effekte auf eine Depression sind bekannt, diese Studie soll dazu dienen, die Ursachen weiter zu beleuchten. Patienten erhielt dazu entweder eine Infusion mit Wasser ohne Ketamin oder eine Infusion mit 0.2 mg/kg Ketamin oder eine Infusion mit 0.5 mg/kg Ketamin. Anschliessend wurde in einer MRT-basierenden Untersuchung der Zuckerstoffwechsel im Gehirn untersucht.

Ketamin-Infusion steigert Zuckeraufnahme im Gehirn

Insgesamt wurde 24 Patienten untersucht. Bei den Patienten mit einer Infusion von 0.5 mg/kg Ketamin zeigte sich tatsächlich, dass in verschiedenen Hirnregionen vermehrt Zucker aufgenommen wurde. Das weißt auf eine erhöhte Aktivität in diesen Regionen hin. Weiterhin - und besonders interessant - zeigte sich, dass der positive Effekt der Infusion mit der Zuckeraufnahme korrelierte. D.h Patienten mit einer höheren Zuckeraufnahme im Gehirn zeigten auch einen höheren antidepressiven Effekt.

Quelle: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28922734 (Jan 2018)

  • All
  • Abhängigkeit
  • Ketamininfusion Kosten
  • Spravato
  • Standard
  • Titel
  • Datum
  • Zufällig
Weitere laden Halten sie SHIFT key um alle zu laden Alle laden

Neuste Artikel

  • Ketamininfusion Traunstein Praxis Goetz

    In Traunstein bietet Herr Dipl. med. Goetz die Therapie mit Ketamininfusionen an.
    Weiterlesen

  • Ketamininfusion Berlin Gründer Jungaberle Pérez

    Die Praxis aus Berlin bietet die Ketamininfusion in Kombination mit Psychotherapie bei Depression, Angststörungen und Zwangsstörungen an. 
    Weiterlesen

  • 1