Termin: Email

>>Forum: Frage stellen<<

Ketamintherapie in Deutschland und Europa

Markieren zur Karte hinzufügen...

Das sagen Patienten

 
4.7
F Falci
"Waren in Freiburg zur Ketaminbehandlung bei Dr. Buchholz. Er hat..."
 
4.7
MH Martina H.
"Sehr nette Atmosphäre, freundliches Team. Rasche Terminvergabe. Die Geschwindigkeit der..."

Ketamininfusion auch bei stationärem Aufenthalt wirksam

Die Ketamintherapie wird üblicherweise ambulant angewandt. Die Patienten betreten zu einem verabredeten Termin die Praxisräume, erhalten eine Ketamininfusion und können üblicherweise innerhalb von 75-90 Minuten die Praxis wieder verlassen. Die antidepressive Wirkung ist in dieser Anwendung bereits durch viele Studien belegt und auch in der Prais relevant. Eine relativ neue Studie von Anfang 2020 hat nun untersucht, ob es auch sinnvoll ist, Ketamininfusionen in einem stationären Umfeld einer Psychiatrie zusätzlich zum üblichen Therapieplan durchzuführen.

Ketamininfusion als zusätzliche Maßnahme bei stationärer Behandlung

Für diese Studie erhielten Patienten in einer Psychiatrie insgesamt 6 Ketamininfusionen über einen Zeitraum von 12 Tagen. Alle Patienten waren stationär untergebracht aufgrund einer depressiven Erkrankung und Suizidalität. Die übliche Therapie - ohne Ketaminfusionen - wurde wie gewohnt durchgeführt. Im weiteren Verlauf wurde die Entwicklung der depressiven Stimmung und der Suizidalität gemessen.

Die Ergebnisse der Studie sind wenig überraschend: Auch wenn eine Ketamininfusion als Zusatz zur üblichen stationären, psychiatrischen Therapie durchgeführt wird, zeigt sich ein starker Effekt auf die Depressivität und die Suizidalität der Patienten. Beide Parameter wurden mit Punktwerten gemessen und es zeigt sich ein deutlicher Rückgang:

  • Die Suizidalität nahm um 84% ab
  • Die Depressivität um 47%

Insgesamt zeigt sich damit auch in dieser Studie eine deutliche Wirkung der Ketamininfusion. Unabhängig von der Anwendung als ambulante oder stationäre Therapie ergibt sich ein deutlicher positiver Wert für die Patienten. In der beschriebenen Studie gab es auch nach 6 Wochen noch eine Besserung bei Suizidalität und Despressivität. Es ist jedoch nicht ganz klar, ob dieser Effekt allein auf die Ketamininfusion oder auf die ja ebenfalls erfolgte psychiatrische Behandlung zurück zu führen ist.

Quelle: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6996199/

 

Neuste Artikel

  • Spravato kaufen in Deutschland

    Aktuell gibt es eine neue Zulassung in der EU für Spravato. Das Esketamin Nasenspray ist in Deutschland nicht im Handel,
    Weiterlesen

  • Spravato Erfahrungen

    Nachdem das Esketamin Nasenspray Spravato inzwischen auch in der EU zugelassen ist, interessieren sich zunehmend Patienten für diese Therapie und
    Weiterlesen

  • Spravato Verschreibung

    Spravato, das Esketamin Nasenspray hat inzwischen eine Zulassung in Europa erhalten. Als Anwendungsgebiet für eine Spravato Verschreibung ist in der
    Weiterlesen

  • Ketamin verändert Hirnstrukturen

    Es ist bereits seit langem bekannt, dass bei einer Depression messbare Veränderungen im Gehirn stattfinden. So verändert sich die Größe
    Weiterlesen

  • Warum 3 Ketamininfusionen?

    Die Therapie beginnt nach meinem Konzept mit 3 Ketamininfusionen. Dieses Konzept habe ich anhand der Erfahrungen aus mehreren Jahren Ketamintherapie
    Weiterlesen

  • 1
  • 2