Termin: Email

>>Forum: Frage stellen<<

Kassenleistung Ketamininfusion: So ist eine Kostenübernahme möglich

Die Therapie mit einer Ketamininfusion kommt insbesondere bei einer therapierefraktären Depression in Betracht. Sowohl Studien als auch individuelle Patientenerfahrungen zeigen, dass eine positive Wirkung der Ketamininfusion oft eintritt. Inzwischen wird die Therapie immer bekannter und auch immer öfter von Patienten nachgefragt - seit 2019 gibt es auch ein Ketamin-Nasenspray von dem sich viele eine noch einfachere Anwendung erhoffen. Ein Problem bei der Ketamintherapie sind jedoch die sehr hohen Kosten (Kosten der Ketamin-Infusion).

Kassenleistung Ketamininfusion - nicht Standard

Aktuell ist die Ketamininfusion keine Kassenleistung. Das heisst, sie wird nicht einfach von den Krankenkassen übernommen - die Leistungskataloge keine Kassenleistung Ketamininfusion vorsehen. Im Falle einer gesetzlichen Krankenversicherung reicht es also nicht, mit seiner Krankenkassenkarte zum Arzt zu gehen und dieser rechnet die Leistung bei der Krankenkasse ab. Die Krankenkassen würden diese Kosten dann nicht erstatten und der Arzt würde auf den Kosten der Ketamininfusion sitzen bleiben. Im Falle einer Privaten Krankenkasse ist das Vorgehen sowieso ein etwas anderes: Der Arzt rechnet alle Leistungen mit dem Patienten direkt über eine Privatrechnung ab. Ob die Kosten dann von der privaten Krankenversicherung übernommen werden oder nicht, wird dann zwischen privater Krankenversicherung und Patient ausgemacht - denn die Rechnung muss erstmal der Patient zahlen. Aber auch bei den Privaten Krankenkassen gehören die Ketamininfusionen noch nicht zu Leistungsstandard. Der Patient muss daher davon ausgehen, dass seine Rechnung nicht erstattet wird.

Erstattung der Ketamininfusion Kosten - so können Sie es versuchen

Inzwischen ist die Therapie mit den Ketamininfusionen jedoch schon deutlich bekannter und auch anerkannter als das vor einigen Jahren der Fall war. Daher macht es grundsätzlich Sinn, sich um eine Kostenerstattung zu bemühen - sowohl als Privatpatient als auch als Patient einer gesetzlichen Krankenkasse. Wir helfen Ihnen gerne, wenn Sie unsere Hilfe benötigen, nutzen Sie das Kontaktformular: Kontakt. So gehen Sie dabei am besten vor:

  1. Kontaktieren Sie Ihre Krankenkasse und fragen Sie nach der Kassenleistung Ketamininfusion. Sie erfahren dann, ob eine Kostenübernahme problemlos gelingt (bei machen Privaten Krankenversicherungstarifen) oder ob weitere Schritte nötig sind (bei fast allen Gesetzlichen Krankenversicherungen und vielen Privaten Krankenversicherungen). 
  2. Besorgen Sie den nötigen Papierkram. In der Regel gibt es mehrseitige Formulare Ihrer Krankenversicherung, die ausgefüllt werden müssen, wenn eine eigentlich nicht gedeckte Therapie von den Kosten her übernommen werden soll. Die Krankenkasse möchte dann in dem Fall von Ihnen sehr genaue Informationen über den Stand der Erkrankung und die bisher durchgeführten Therapien. Dabei geht es darum zu entscheiden, ob eventuell andere Therapien für Sie in Frage kommen, die von den Kosten her übernommen werden können, oder ob die Ketamininfusion tatsächlich nun angewandt werden sollte.
  3. Sprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt. Da wir Sie noch nicht kennen, sollten Sie die oben genannten Informationen mit Ihrem behandelnden Arzt oder Psychotherapeuten zusammentragen. Alternativ können wir das auch gemeinsam mit Ihnen tun, allerdings müssten Sie dafür zu einem Termin zu uns kommen und es fallen zunächst Kosten für Sie an, die wir privat abrechnen und die Sie vermutlich nicht von der Krankenkasse zurück bekommen.
  4. Reichen Sie die Unterlagen bei der Krankenkasse ein und warten Sie ab. Sie erhalten in der Regel eine recht schnelle Antwort, ob in Ihrem Fall die Kassenleistung Ketamininfusion übernommen wird.

 Wenn Ihnen keine Kostenübernahme gelingt, dann können Sie die Kosten der Ketamininfusion jedoch möglicherweise von der Steuer absetzen: Kosten der Ketamin-Infusion

Tags: Ketamininfusion Kosten

Neuste Artikel

  • Spravato kaufen in Deutschland

    Aktuell gibt es eine neue Zulassung in der EU für Spravato. Das Esketamin Nasenspray ist in Deutschland nicht im Handel,
    Weiterlesen

  • Spravato Erfahrungen

    Nachdem das Esketamin Nasenspray Spravato inzwischen auch in der EU zugelassen ist, interessieren sich zunehmend Patienten für diese Therapie und
    Weiterlesen

  • Spravato Verschreibung

    Spravato, das Esketamin Nasenspray hat inzwischen eine Zulassung in Europa erhalten. Als Anwendungsgebiet für eine Spravato Verschreibung ist in der
    Weiterlesen

  • Ketamin verändert Hirnstrukturen

    Es ist bereits seit langem bekannt, dass bei einer Depression messbare Veränderungen im Gehirn stattfinden. So verändert sich die Größe
    Weiterlesen

  • Warum 3 Ketamininfusionen?

    Die Therapie beginnt nach meinem Konzept mit 3 Ketamininfusionen. Dieses Konzept habe ich anhand der Erfahrungen aus mehreren Jahren Ketamintherapie
    Weiterlesen

  • 1
  • 2