Kontakt: Email

Mit Ketamininfusion Schmerzen behandeln - akut und chronisch

Dass eine Ketamininfusion Schmerz lindert, ist bereits sehr lange bekannt und ursprünglich wurde Ketamin als reines Schmerzmedikament und Narkosemittel eingesetzt. Die inzwischen sehr oft angewandte antidepressive Wirkung wurde erst in den letzten Jahren zunehmend wahrgenommen und ist nun ebenfalls ein Haupteinsatzgebiet der Ketamininfusion.

Ketamininfusion und Schmerz: Schnelle Linderung

In der akuten Situation lindert eine Ketamininfusion Schmerz praktisch mit der sofortigen Gabe. Darum wird Ketamin üblicherweise von vielen Notärzten in der Schmerzbehandlung bei Unfällen mit Knochenbrüchen oder anderen Verletzungen eingesetzt. Dabei ist die Dosierung entscheidend und je höher diese gewählt wird, desto stärker ist die sofortige Linderungen des Schmerzes. Es kann sogar so hoch dosiert werden, dass der Patient in den Zustand einer Vollnarkose versetzt wird und Operationen durchgeführt werden können (Beispiel für eine Studie, die diesen Effekt gezeigt hat: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/31172107).

Aber auch bei chronischen Schmerzen kann eine Ketamininfusion Schmerz lindern. Dabei sind zwei Effekte zu berücksichtigen:

  • Linderung des Schmerzes direkt während der Ketamininfusion wie bereits oben beschrieben. Dabei wirkt die Ketamininfusion als direktes Schmerzmittel mit sofortiger Wirkung. Dieser Effekt lässt jedoch nach, sobald die Ketamininfusion wieder beendet wird.
  • Linderung des Schmerzes auch in der Zeit nach der Ketamininfusion. Dieser Effekt ist länger anhaltend und das eigentliche Ziel der Ketamintherapie bei Patienten mit chronischen Schmerzen. Schließlich ist eine kurzzeitige Schmerzlinderung während der Ketamininfusion zwar ein positiver Effekt, wirklich helfend kann jedoch nur ein darüber hinaus anhaltender Effekt wirken. Der genaue Wirkungsmechanismus ist nicht bekannt, aber es gibt viele Hinweise darauf, dass Ketamininfusion Schmerz auch länger anhaltenden lindern kann, indem Veränderungen im Gehirn angestossen werden. Dies betrifft auch das sog. Schmerzgedächtnis, dass sich bei chronischen Schmerzen ausbilden kann. Die Ketamininfusion macht solche Veränderungen möglicherweise teilweise rückgängig.

Die Anwednungsbiete der Ketamininfusion bei Schmerzen sind vielfältig. Es gibt etliche Studien, die untersucht haben, bei welchen Schmerzerkrankungen eine Ketamininfusion einen anhaltenden positiven Effekt verspricht. Positive Ergebnisse gibt es beispielsweise für den Cluster Kopfschmerz

Schmerztherapie mit Ketamininfusionen: Ablauf

Wenn eine Schmerztherapie von chronischen Schmerzen mit Ketamininfusionen durchgeführt werden soll, sind mehrere Infusionen nötig. Zu Beginn der Therapie werden zwei bis drei Ketamininfusionen durchgeführt, um eine optimale Dosierung zu erreichen. Dazu wird mit einer Standarddosierung begonnen und langsam gesteigert, um einen möglichst starken Effekt zu erreichen. Je nach Erkrankung kann es auch sinnvoll sein, eine Infusion über mehr als die üblichen 40 Minuten durchzuführen. Die Einzelheiten bespreche ich jeweils mit Ihnen individuell.

Im Anschluss an die Startphase wird die Wirkung der Ketamininfusionen in Bezug auf die Schmerzen evaluiert. Zeichnet sich eine anhaltend positive Wirkung ab, dann kann die Therapie mit weiteren Ketamininfusionen fortgesetzt werden. Diese finden dann meist im Abstand von mehreren Wochen statt, zum Beispiel alle 4 oder 6 Wochen.

Neuste Artikel

  • Mit Ketamininfusion Schmerzen behandeln - akut und chronisch

    Dass eine Ketamininfusion Schmerz lindert, ist bereits sehr lange bekannt und ursprünglich wurde Ketamin als reines Schmerzmedikament und Narkosemittel eingesetzt.
    Weiterlesen

  • Ketamininfusion Nebenwirkungen

    Die Ketamininfusion Nebenwirkungen spielen bei der Therapie eine sehr große Rolle. Als Hauptwirkung der Ketamininfusion soll eine antidepressive oder schmerzlindernde
    Weiterlesen

  • Ablauf der Ketamininfusion


    Weiterlesen

  • Ketamininfusion Kaufen | Ambulante Therapie auf Privatrechnung

    Die Ketamininfusion ist eine in der Regel ambulante Behandlung, die bei Schmerz oder Depression mehrfach durchgeführt wird. Wer eine Ketamininfusion
    Weiterlesen

  • Interview mit Dr. Schmitz-Buchholz

    Frage: Die Therapie mit Ketamininfusionen ist immer mehr im Kommen. Wie erklärt sich das - schließlich ist das Medikament bereits seit
    Weiterlesen

  • 1
  • 2
  • 3