Termin: Email

>>Forum: Frage stellen<<

Ketamin Nasenspray Spravato Behandlung

Ketamin Nasenspray Spravato

Seit einigen Tagen gibt es nun in den USA die Zulassung für die Gabe von Ketamin Nasenspray. Das Produkt Spravato von der Firma Janssen ist erhältlich und kann zur Behandlung von Depressionen eingesetzt werden. Inzwischen ist auch eine EU-Zulassung erfolgt. Wenn Sie an einer Spravato Behandlung interessiert sind, lesen Sie mehr: 

Ketamin Nasenspray Spravato: Neue Option?

Dass Ketamin als Nasenspray verabreicht werden kann, ist bereits sei langem bekannt und beispielsweise in der Schweiz auch schon praktiziert worden. Es gibt auch schon wissenschaftliche Studien, die eine Gabe als Ketamin Nasenspray untersucht haben. Viele Patienten erhoffen sich von dem neuen Produkt natürlich zwei Dinge: eine einfachere Möglichkeit, Ketamin als Therapie bei einer Depression einzunehmen als bei einer Ketamininfusion und vor allem eine günstigere Alternative zur Ketamin-Infusion.

Leider muss diese Hoffnung zumindest in weiten Teilen enttäuscht werden, denn:

Das Ketamin-Nasenspray ist extrem teuer. Aktuell ist noch nicht ganz klar, welchen Preis das Keaamin-Nasenspray haben wird, aber die Kosten werden sich auf mehrere TAUSEND Dollar pro Monat summieren. Dadurch ist es praktisch völlig unmöglich, eine Behandlung mit einem Ketamin Nasenspray aus eigener Tasche zu bezahlen. Allenfalls eine Übernahme des Spravato Preises durch die Krankenkasse könnte eine Behandlung möglich machen - aber da wird sicherlich im Einzelfall einiges von den Krankenkassen dagegen gestellt werden

Das Ketamin-Nasenspray darf nur unter ärztlicher Aufsicht angewandt werden. Und nach einer Anwendung von Spravato muss eine ärztliche Überwachung von 2 Stunden gewährleistet sein. Dadurch ist es nicht möglich, dass Patienten die Behandlung mit Ketamin-Nasenspray selbst und zu Hause durchführen. Gleichzeitig steigert das natürlich auch die Kosten, denn wenn ein Patient 2 Stunden lang nach der Anwendung des Ketamin-Nasenspray überwacht werden muss, muss der Aufwand natürlich auch vergütet werden.

Ketamin-Nasenspray: Enttäuschte Hoffnung

Als Fazit muss man daher leider ziehen, dass das Ketamin-Nasenspray im Vergleich zur Ketamin-Infusion sogar Nachteile mit sich bringt. Denn die Kosten sind extrem und der Aufwand für alle Beteiligten ist mindestens so groß wie bei einer Ketamin-Infusion.

Achtung: Risiken und Nebenwirkungen

Leider gibt es durch das aggressive Marketing der Pharmafirmen immer mehr Patienten, die an eine Spravato-Behandlung denken und die Möglichkeit in Betracht ziehen, das ganze auf eigene Faust auszuprobieren. Im Internet kursieren schon Anleitungen, wie man Ketamin Nasenspray selber herstellen kann. Vor einer solchen Vorgehensweise kann man nur warnen, denn eine Selbstbehandlung mit einem Selbst hergestellten oder über unseriöse Kanäle gekauften Ketamin-Nasenspray birgt erhebliche Risiken: Die Dosierung ist extrem ungenau und führt zu Bewusstseinsveränderungen. Eine sichere Teilnahme am Strassenverkehr kann dann nicht mehr gewährleistet werden. Weiterhin besteht eine hohe Gefahr der Abhängigkeit vom Ketamin-Nasenspray, sofern dieses ohne ärztliche Aufsicht eingenommen wird. Daher der eindringliche Hinweis an alle Patienten, die daran denken, eine Therapie mit Ketamin-Nasenspray durchzuführen: Sie gehen erhebliche Risiken ein, können schnell abhängig werden und darüber hinaus auch Probleme bei der Bewältigung des Alltags bekommen. Weiterhin kann der übergebührliche Konsum von Ketamin zu erheblichen Gesundheitsschäden führen.

Tags: Spravato

Neuste Artikel

  • Ketamininfusion Traunstein Praxis Goetz

    In Traunstein bietet Herr Dipl. med. Goetz die Therapie mit Ketamininfusionen an.
    Weiterlesen

  • Ketamininfusion Berlin Gründer Jungaberle Pérez

    Die Praxis aus Berlin bietet die Ketamininfusion in Kombination mit Psychotherapie bei Depression, Angststörungen und Zwangsstörungen an. 
    Weiterlesen

  • 1